Herzlich willkommen...

Der katholische Kirchenchor Uznach ist eine gemischte Chorgemeinschaft, deren Hauptaufgabe das musikalische Mitgestalten der Gottesdienste in der Stadtkirche ist. Mit grosser Offenheit und Freude singen wir mehrheitlich geistliche Kirchenmusik aus allen Epochen, aber auch Musicalmelodien und weltliche Lieder sind in unserem Repertoire. Das Kirchenfest gestalten wir jeweils festlich mit einem grösseren Werk und Orchesterbegleitung.

Um uns auf die Auftritte zur Ehre Gottes vorzubereiten, treffen sich 35 Sängerinnen und Sänger wöchentlich zur Chorprobe. Wir pflegen den Gesang, aber auch die Gemeinschaft. Nach der Probe sitzen wir gemütlich beisammen und alle zwei Jahre geniessen wir eine zweitägige Reise.

"sing mit uns"

Aktuell

Nächste Probe
Tag Datum Zeit Ort
19 19. Oktober 20:00 Uhr Aula Bifang
Nächste Aufführung
Anlass Datum Zeit Ort
Sonntag (Patrozinium) 10. Dezember 10:30 Uhr Stadtkirche Uznach

aktuell am Proben

Missa brevis in F-Dur Joseph Haydn
Sancta Maria mater Dei W.A. Mozart
Weihnachtslieder  

  

Termine 2017
Terminkalender 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 19.7 KB
Probenplan 2017
Probeplanung_Halbjahr 2017-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 128.3 KB
Flyer sing mit 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 224.6 KB

Bild des Monats ...

Seelsorgeeinheit Obersee
Seelsorgeeinheit Obersee
Kirchenmusikverband St. Gallen
DKMS Aus- und Weiterbildungsangebote
prospekt_linthgebiet1718.pdf
Adobe Acrobat Dokument 349.6 KB

nützliche Link's

CHOR PRAXIS

Übungsdateien für Choristen

Orgelmusik Pfäffikon SZ

Ein bisschen Spass...

"Weißt du, worin der Spaß des Lebens liegt? Sei lustig! – geht es nicht, so sei vergnügt."

Johann Wolfgang von Goethe

Beim Konzert:
"Mama, warum droht der Mann da vorne der Dame auf der Bühne mit dem Stock?"
"Er droht nicht, er dirigiert."
"Aber warum schreit sie dann so?"

 

Dur oder Moll
Ein Chorleiter sagt zu einem Sänger, er möge mal bitte die Tonleiter singen.
Der Sänger: La, la, la, la, la, la, la, la, la. 
Der Chorleiter: "Und nun bitte in Moll." 
Der Sänger: "Moll, moll, moll, moll, moll, moll, moll, moll, moll."